Lux Rollers am ersten Spieltag nach Ulm

Rollstuhlbasketball  2. Bundesliga Süd

Am ersten Spieltag der zweiten Bundesliga Süd reisen die Lux Rollers als Aufsteiger nach Ulm. Mit dem Ziel Klassenerhalt, lernen, kämpfen und sich zu verbessern gelten die Spieler um Kapitän Schintgen wohl in jedem Spiel als Außenseiter, möchten sich aber teuer verkaufen, und niemandem was schenken. Leider kann Spielertrainer und Topscorer Philipp Wosny nach seiner Knieop noch nicht mitspielen, desweiteren fehlen Guenfessi, Finger, Antoine und Wedler. Mit Kampfgeist und intensiver Verteidigung möchten die Lux Rollers bestens vorbereitet den Ulmer Paroli bieten.

Brisant sein wird das Wiedersehen mit Florian Ewertz, im Frühjahr noch Spielertrainer der Lux Rollers.

Paul Medernach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.