Lux Rollers unterliegen Heidelberg

Rollstuhlbasketball

2. Bundesliga 8. Spieltag

Favorit Heidelberg konnte sich am Sonntag am 8. Spieltag der zweiten Bundesliga klar und deutlich gegen die Lux Rollers mit 83 zu 27 behaupten. Anfangs konnten Peters und Cie noch etwas Paroli bieten, kämpften und versuchten ihre Stärken auszunutzen, 8-13 nach dem ersten Viertel. Doch Tabellenführer und Aufstiegskandidat Heidelberg stellte abermals Mitte des zweiten Viertels beim Stande von 13-18 ihre Verteidigung um und machte es den Hausherren noch schwerer.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Intensität, zudem gelang es den Lux Rollers zu selten ihre Center unterm Korb anzuspielen. Dennoch stimmt die Harmonie im Team von Trainer Wosny, Verbesserungen sind erkennbar zudem besteht der Wille im Februar, März ein Spiel zu gewinnen, absteigen werden die Lux Rollers jedenfalls nicht.

Paul Medernach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.