Lux Rollers verteidigen Meistertitel

Rollstuhlbasketball  Regionalliga Mitte 9.Spieltag

 In einem spannenden Finale konnten sich die Lux Rollers am Sonntag vor heimischer Kulisse verdientermaßen mit 59 zu 48 gegen Karlsruhe durchsetzen.

Ein interessantes, brisantes Spiel wo die Gäste den besseren Start kannten, erfolgreich aus der Distanz waren, und mit 10 zu 4 nach 5 Minuten führten. Die abgezockten erfahrene Mannschaft der Lux Rollers blieb konzentriert, spielte ihre Center besser an, und verteidigte aggressiver um noch im ersten Viertel auszugleichen, 16-16. Die Stärke der Mannschaft von Trainer Ewertz, welche sehr ausgeglichen ist und wo von der Bank viele neue Impulse kommen, konnten die Karlsruher nichts entgegen setzen, so war es lediglich eine Frage der Zeit ehe den Lux Rollers ein Break gelang, 27 zu 18 nach 15‘ und nach der Pause (29-24) mit den schnellen Peters und Faber der definitive Ko 47 zu 31. Ein verdienter Erfolg, dank mannschaftlicher Geschlossenheit und der abgeklärten Ruhe ihre Stärken auszuspielen, so dass die Lux Rollers ungeschlagen, bei noch einem ausstehenden Spieltag, am 26ten März in Luxemburg, gestern ihren Titel frühzeitig verteidigen und den Aufstieg in die 2. Bundesliga sichern konnten.

Paul Medernach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.