Lux Rollers unterliegen Tübingen

Am vierten Spieltag der 2.Bundesliga unterlagen die Lux Rollers am Sonntag vor heimischer Kulisse enttäuschend mit 39 zu 61, und verbleiben Tabellenletzte. In der Verteidigung waren die Hausherren nicht agressif genug und nach vorne harmonierte man schlechter als noch vor einer Woche in Tirol, schade, hatte man sich doch mehr vorgeholt. Ob der Druck zu groß war oder sonst wo der Wurm zwickt, jedenfalls gab es lange Gesichter nach dem Spiel. Bleibt jetzt noch das Spiel am Samstag beim Leader in Heidelberg um sich zurück zu kaufen; dann steht bereits die Winterpause an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.