Lux Rollers am Samstag in Ulm

Rollstuhlbasketball  2. Bundesliga

Zum Start der Rückrunde haben sich die Lux Rollers einiges vorgenommen, nachdem der Neuanfang im Herbst holprig war. Wenn es in Ulm ohne Topscorer Peters (Schule) sehr schwierig wird um zu gewinnen so möchten die Lux Rollers jedoch eine gute Leistung darbieten und ihre Fortschritte der letzten Wochen weiter entwickeln. Philipp Wosny wird befreiter aufspielen und unterm Korb  mehr Aktzente setzen, die Mannschaft möchte geschlossen und harmonisch; kaempferisch was bieten; und sollte Ulm noch zu früh kommen, so strebt man an in den verbleibenden Spielen mindestens ein Sieg einzufahren.

Pol Medernach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.